Eine frohe Botschaft, von den meisten herbeigesehnt, die aber auch bedeutet: jetzt wird sich vieles ändern.

Als erstes verändert sich der Körper. Kondition, Geschmack, Geruch und oft auch das Wohlbefinden sind "anders". Das Kind im Bauch wächst und mit ihm der Bauch.

In dieser Situation ist es gut, daß es die Mutterschaftsvorsorge gibt, in der Sie Ärztin und Hebamme beraten und begleiten.

Neben dem 1. Ultraschall werden in der ca. 10., 20. Und 30. Schwangerschaftswoche weitere Ultraschalluntersuchungen durchgeführt, um das kindliche Wachstum und die gesunde Entwicklung der kindlichen Organe und des Mutterkuchens zu überwachen. Zur Vorsorge gehören auch regelmäßige Kontrollen von Gewicht, Blutdruck, Urin, Muttermund, Gebärmuttergröße sowie Blutuntersuchungen.

 

 

Neben diesen Vorsorgeuntersuchungen nach den Mutterschutz-Richtlinien sind einige weiter Untersuchungen sinnvoll, die in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet werden. Wir bieten Ihnen diese Leistungen im Rahmen einer qualitativ hochwertigen Medizin an:

Blutuntersuchung zur Feststellung von Infektionskrankheiten
    wie Toxoplasmose, HIV, Ringelröteln
Raucherentwöhnung mit Akupunktur
Messung der Nackenfalte in der 12. -14
    Schwangerschaftswoche und Bestimmung von ßHCG
    und PAPP A im Rahmen des screenings auf kindliche
    Mißbildungen
Zuckerbelastungstest in der ca. 23.Schwangerschaftswoche
    zur Früherkennung einer Zuckerkrankheit
Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden
Scheidenabstrich vor der Entbindung zum Ausschluß eines
    Infektes
Baby-Ultraschall
3D-Film und Bild des Babys (wird auf CD-Rom gespeichert)


 
   
 

Die Preise richten sich nach der Gebührenordnung für Ärzte. Lassen Sie sich bitte vorher beraten, ob eine dieser zusätzlichen Untersuchungen für Sie und Ihr Baby sinnvoll ist.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Schwangerschaft und glückliche Geburt!




 
 
 
  © Tagesklinik Bremen-Lesum  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  designed by besteseite.com